CORONA-STATUS / INFO: Wir sind weiter für Euch da! Mehr Informationen
Kundenservice: +49 (0) 8341 967930
Filter schließen
  •  
von bis

Schutzbrillen mit Sehstärke

Zahlreiche Menschen arbeiten jeden Tag mit Materialien und Werkzeugen, die eine Gefährdung für das Augenlicht bedeuten. Ein zuverlässiger Augenschutz vor Fremdkörpern ist daher unabdingbar. Für Brillenträger sind diese Arbeitsschutzbrillen jedoch oft unbequem, denn sie müssen diese als zusätzliche Überbrille über der eigenen tragen. Eine Schutzbrille mit Sehstärke, auch Korrektionsschutzbrille genannt, bringt zahlreiche Vorteile und vereint Brillengläser mit der passenden Sehstärke. Sie schützt vor Fremdkörpern im Auge und ist besonders kratzfest sowie unempfindlicher gegenüber Beschädigungen durch Chemikalien oder Schweißfunken. Eine normale Korrektionsbrille hatte diese Funktion nicht, denn die Brille deckt die Augen zu wenig ab und es gibt keinen Seitenschutz. Daneben sind die Gläser nicht kratzfest und bieten nicht genügend Widerstand gegenüber Gefahren, sodass sie leichter zerbrechen. Eine Schutzbrille mit Sehstärke von Uvex bietet den nötigen Augenschutz und Gesichtsschutz. Dabei werden diese speziellen Arbeitsschutzbrillen genau auf Deine Augen angepasst. Bei GenXtreme erhältst Du ausgewählte Schutzbrillen von Uvex zum günstigen Preis.

Schutzbrille mit Sehstärke – die Vorteile, auf die Du achten solltest

Deine neue Arbeitsbrille schützt vor Fremdkörpern und besticht mit zahlreichen weiteren Features. Wer oft von drinnen nach draußen geht, kennt das Phänomen der beschlagenen Brillengläser. Doch bei Schutzbrillen mit Sehstärke darf genau das nicht passieren, sie sollen dem Brillenträger stets beste Sicht bieten. Daher sind die Brillengläser von innen und außen beschichtet. Ferner kommt es nicht zu störenden Lichtreflexionen oder Doppelbilder, wie sie beim Tragen einer herkömmlichen Überbrille entstehen können. Fehlsichtige erlangen zudem nur mit einer Korrektionsschutzbrille ein vollständiges Sichtfeld. Es gibt diese Sehhilfen als Bügelbrillen oder Korbbrillen.

Je nach Berufsfeld sollen die Brillengläser auch vor UV-Licht oder Infrarotstrahlung und Blendung schützen, um das Augenlicht zu bewahren. Apropos Berufsfeld, für Schweißer spielt der Tragekomfort eine ganz besondere Rolle. Denn die Schweißerbrille darf nicht verrutschen, wenn Du beim Schweißen den Kopf nach unten neigst. Ohne eine passende Brille könntest Du beim Schweißen schnell mit dem Werkzeug verrutschen und Dich verletzen.

Schutzbrillen mit Sehstärke – helfen gegen viele Gefahren

Arbeitsschutzbrillen bieten Schutz vor zahlreichen Gefährdungen wie zum Beispiel:

  • mechanisch – Stiche, Stöße oder Fremdkörper
  • optisch – UV-Licht, Laserstrahlen, Infrarotlicht
  • chemisch – Säure, Dämpfe und Lösungen
  • thermisch – Hitze oder Kälte
  • biologisch – Bakterien, Sporen
  • elektrisch – Lichtbögen

Gerade im Handwerk bieten sich solche sogenannten Korrektionsschutzbrillen an. Im Gegensatz zur typischen Brille mit Bügeln kann eine Arbeitsschutzbrille das Auge vollständig umschließen. Aufgrund der fehlenden Möglichkeit für einen Luftaustausch, dürfen die Korrektionsgläser der Brillen nicht beschlagen.

Wer jedoch im Chemielabor arbeitet, muss das Augenlicht noch vor anderen Gefahren schützen. Hier stellen Lösungen, ätzende Chemikalien und Dämpfe oder Hitze und Laserstrahlen sowie Säure, Staub und Splitter größere Gefahren dar. Ohne einen passenden Gesichtsschutz kann es zu Bindehautentzündungen oder Verletzungen an der Hornhaut und Netzhaut kommen. Um gute Sicht und ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen, benötigen diese Arbeitsschutzbrillen besonders große Brillengläser, die nicht beschlagen und vollständig vor UV-Licht schützen. Die Korrektionsschutzbrille sollte zudem über einen Seitenschutz verfügen. Achte auch darauf, dass die neue Schutzbrille leicht ist, damit Du sie über viele Stunden tragen kannst.

Schutzbrillen mit Sehstärke für verschiedene Berufe

Arbeitsschutzbrillen sind vor allem für folgende Berufsgruppen relevant:

  • Chemiker, Biologen und Laboranten
  • Tischler und Schreiner
  • Metallarbeiter und Schweißer
  • Mediziner, Wissenschaftler und andere, die mit Laser arbeiten
  • Militär
  • Feuerwehr
  • Gärtner, Forstarbeiter

Chemiker und Biologen oder Laboranten müssen sich mit Korrektionsgläsern vor allem vor Chemikalien und Lösungen oder Säuren schützen, Handwerker dagegen benötigen vor allem Schutz vor Staub, Holzspänen oder Funkenflug. Die Brillen können auch vor Eisenspäne, Hitze, Rauch oder Flammenflug schützen. Gärtner und Forstarbeiter müssen sich mit ihrer Arbeitsschutzbrille vor UV-Strahlen, Spänen oder Pflanzenresten sowie den Überbleibseln giftiger Raupen wie dem Eichenprozessionsspinner schützen. Für welche Berufsgruppe eine Schutzbrille geeignet ist, gibt die Kennzeichnung an, die auf jeder Brille erkennbar ist.

Arbeitgeber zahlen Deine Schutzbrille mit Sehstärke

Der Arbeitgeber ist nach § 2 der Persönlichen Schutzausrüstung-Benutzungsverodnung dazu verpflichtet, den Arbeitnehmern passende und individuelle Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen. Dies schließt den Gesichtsschutz für die Augen und damit passende Brillen mit ein. Fehlsichtige Arbeitnehmer mit einer Korrektionsbrille haben einen Anspruch auf die Kostenübernahme für eine Schutzbrille mit Sehstärke. Die Korrektionsschutzbrille muss dabei der DIN EN 166 entsprechen.

Um die richtige Art von Schutzbrille zu finden, ist der Arbeitgeber verpflichtet eine sogenannte Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Bei einer solchen Gefährdungsbeurteilung rückt die Frage, welche Gefahren der Arbeitnehmer wie lange ausgesetzt ist, in den Vordergrund. Dabei können auch mehrere Aspekte gleichzeitig zutreffen. Folgende Kennzeichnungen auf dem Rahmen und den Gläsern der Brillen hilft dabei, herauszufinden, ob ein bestimmtes Modell für den Berufsbereich geeignet ist oder nicht:

Kennzeichnungen zum Schutz gegen Stöße:

  • S Erhöhte Festigkeit (22-mm-Stahlkugel von 43 g mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 5,1 m/s)
  • F Geringe Stoßfestigkeit (6-mm-Stahlkugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von höchstens 45 m/s)
  • B Mittlere Stoßfestigkeit (6-mm-Stahlkugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von höchstens 120 m/s)
  • A Hohe Stoßfestigkeit (6-mm-Stahlkugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von höchstens 190 m/s)
  • T Stoßfestigkeit bei extremen Temperaturen

Kennzeichnungen zum Schutz vor Licht:

  • 2 UV-Filter
  • 2C UV-Filter mit guter Farberkennung
  • 5 Sonnenschutzfilter