CORONA-STATUS / INFO: Wir sind weiter für Euch da! Mehr Informationen
Kundenservice: +49 (0) 8341 967930
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2

Einsatzstiefel – mit diesen Stiefeln kann der nächste Einsatz kommen

Ob bei der Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr oder Rettungsdienst – überall werden Einsatzstiefel benötigt. Dieses strapazierfähige Schuhwerk zählt zu den wichtigsten Dingen der Ausrüstung. Die Sicherheitsschuhe bestehen oft aus hochwertigem und wasserdichtem Leder. Damit Du auf jedem Untergrund Halt findest, sind die Sohlen äußerst rutschfest und bieten Durchtrittschutz, denn sie bestehen aus mehreren Lagen. Ferner gilt es, Bewegungsfreiheit, Sicherheit und Tragekomfort miteinander zu vereinen. An dieser Stelle ist die Auswahl langlebiger, stabiler und leichter Materialien von besonderer Bedeutung. Daher kommt in vielen Fällen Leder zum Einsatz. Eine weitere wichtige Rolle spielt der Komfort. Viele Sicherheitsschuhe verfügen aus diesem Grund über atmungsaktive Membranen, die unangenehmen Gerüchen vorbeugen. Zu diesen Membranen zählt beispielsweise GORE-TEX®.

Zudem bieten Einsatzstiefel mehr Stabilität und tragen zur Dämpfung von Belastungen bei, um Gelenke, Muskeln und Sehnen zu schonen. Gleichzeitig muss das Material möglichst leicht sein, um Dich nicht vorzeitig zu ermüden.

Bekannte Marken von entsprechenden Einsatzstiefeln sind HAIX, LOWA und Magnum. Viele Hersteller entwickeln ihre Einsatzstiefel in Zusammenarbeit mit Militär, Polizei und Kampfeinheiten oder Rettungsdiensten. Dies ermöglicht die individuelle Anpassung der Einsatzschuhe an zahlreiche Bedürfnisse.

Einsatzstiefel für Rettungsdienst und Co

Für die Bundeswehr oder Polizisten zählt das strapazierfähige Schuhwerk ebenso zur Ausrüstung wie Rettungsdienst und Feuerwehr. Hier müssen die Einsatzstiefel rutschfest sein und zum Teil auch ganz spezielle Anforderungen erfüllen.

Notärzte benötigen Schuhe, die unempfindlich gegenüber Körperflüssigkeiten wie Blut und Speichel sind. Diese können unter Umständen die Beschaffenheit des Untergrunds erheblich verändern. Im Idealfall ist das Obermaterial des Schuhs an den Spitzen verstärkt, sodass sich das Leder und die Textilien weniger schnell abnutzen, sobald Du kniest. Diese Position ist insbesondere bei der Feuerwehr oder im Rettungsdienst immer wieder gefragt.

Im Rettungsdienst ist Geschwindigkeit ein entscheidender Faktor und es bleibt keine Zeit, eine aufwendige Schnürung vorzunehmen. Die richtige Ausrüstung kann hier Zeit sparen, denn sind die Stiefel mit einem Schnellverschluss ausgestattet, musst Du nur hineinschlüpfen und den kräftigen Reißverschluss in der Mitte des Schuhs schließen.

Kampfstiefel und Einsatzstiefel für Armee und Polizei

Im Idealfall verfügen Deine Einsatzstiefel über eine gute Mittelfußunterstützung und einen Keil zur Dämpfung, sodass ein Teil der Energie, die beim Laufen freigesetzt wird, Dir wieder zur Verfügung steht. Die Einheiten müssen in vielen Fällen lange Strecken zurücklegen und sind daher auf spezielle Sohlen angewiesen, die ein ermüdungsfreies Abrollen des Fußes unterstützen.

Achte beim Kauf Deiner Einsatzschuhe darauf, dass sie an keiner Stelle drücken. Einige Modelle bieten mit einer Zehenschutzkappe zusätzlichen Schutz vor herabfallenden Gegenständen. Ein hoher Schaft sorgt hier für zusätzliche Stabilität und hilft zu verhindern, dass Du mit dem Fuß umknickst.

Bundeswehr und Polizei müssen selbst für Extremsituationen mit der passenden Ausrüstung gewappnet sein. In der Wüste beispielsweise müssen Soldaten mit extremen Temperaturen zurechtkommen und benötigen daher Kampfstiefel mit höchster Atmungsaktivität. Das Obermaterial besteht in vielen Fällen aus pflegeleichtem Leder, sodass die Sicherheitsschuhe Sonnenstrahlen besser reflektiert und Wärme vom Schuhinneren abhält. Mit hellem Leder kann dieser Effekt noch verstärkt werden. Die hellere Farbe sorgt dafür, dass sich das Schuhinnere weniger stark aufheizen kann.

Andere Kampfeinheiten bewegen sich in kalten oder sehr nassen Terrains und benötigen daher wasserdichte, atmungsaktive, rutschfeste Sicherheitsschuhe, die auf jedem Untergrund Halt bieten.